18.05. Soli-Party für Macarena Valdes mit Jaas Newen – Mapuche Rap

59229995_584990228675175_5101021782878453760_o

Jaas Newen – Mapuche Rap in Hamburg 2019
Die Rapperin Jaas Newen bereist momentan Europa und tritt in Schweden, Deutschand, Italien und Spanien auf. Ihre Musik ist dem Concious Rap zuzuordnen. Ihre Lieder handeln von polizeilicher Repression, den Widerstand der Mapuche gegen den argentinischen und chilenischen Staat und über transnationale Unternehmen, die sich durch die Vertreibung der indigenen Bevölkerung und durch Ausbeutung der natürlichen Ressourcen, Profite machen wollen. Ihre Musik handelt aber auch von der Liebe zur Natur, die Wiederentdeckung ihres Ich als Mapuche und der Kultur ihrer Vorfahren, die ihr einen neuen Blick auf die Welt und zu einem andern Bezug zu ihrer Umwelt befähigen. Die Liebe zum Rap entdeckte sie durch den Kontakt zur legendären chilenischen
Hip-Hop-Gruppe Panteras Negras:

“Das Gefühl für die Erde und der Natur trug ich schon immer in mir, ich brauchte aber erst eine Referenz, um beim Rap anzukommen und das gab mir Panteras Negras. Als ich die Möglichkeit hatte einen Song darüber zu schreiben und gleichzeitig das Mapudungun sowie die Kosmovision der Mapuche zu erlernen, erwacht in mir das Sein als Mapuche. Mein Leben änderte sich schlagartig und bestärkte zugleich mein politisches Denken und mein soziales Engagement, das ich mit derselben Energie fortführe, um meine Stimme zur Unterstützung meiner Leute zu erheben.“ Jaas Newen

Eine zentrale Rolle spielt in ihren Songs dabei auch ihr Selbstverständnis und die führende Rolle der Frau bei der Wiederbelebung der Sprache, das Mapudungun, der Bräuche und Kultur der Mapuche, aber auch ihrer Tatkraft im Widerstand gegen den Staat und den kapitalistischen Großprojekten im Wallmapu, dem Mapuche-Land.

Der Auftritt in Hamburg findet im Rahmen einer Soli-Party für Macarena Valdés statt, eine Mapuche- und Umweltaktivistin, die im August 2016 von Handlangern eines Wasserkraftwerk-Projekts des österreichischen Unternehmens RP Global ermordet wurde.
Die Einnahmen gehen an ihre Gemeinde. Organisiert wird die Veranstaltung von Café Internationale Solidarität und dem Internationalen Netzwerk zur Verteidigung und Solidarität mit den Mapuche.

Es handelt sich hierbei um eine Soli-Party, der Eintritt ist eine Spende.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s